Zeitsparend: SAA mit zusätzlicher Frequenz ins Trendziel Namibia

Namibia ist vom Condé Nast Traveler zum Top-Ziel 2019 gekürt worden und das zu Recht: Vom Fish River Canyon über die Dünenlandschaften der Namib-Wüste bis zur wilden Atlantikküste sowie einer eindrücklichen Tierwelt ist Namibia ein spannendes Reiseland, dass SAA ab dem 18. März mit einem zusätzlichen Flug jeweils montags, dienstags, mittwochs sowie am Sonntag auf der Strecke von Johannesburg nach Windhoek und retour verbindet.
Vom 18. bis 30. März startet die SA076 um 14.30 Uhr in Johannesburg und landet um 16.25 Uhr in Windhoek (ab dem 31. März geht es um 13.15 Uhr in Johannesburg los mit Landung um 15.10 Uhr in Windhoek). Zurück aus der namibianischen Hauptstadt geht es mit der SA077 um 17.15 Uhr mit Landung in Johannesburg um 19.00 Uhr bzw. ab dem 31. März um 16.05 Uhr mit Landung um 17.45 Uhr.
 
Die SA077 Windhoek-Johannesburg bietet einen optimalen Anschluss zu den Langstreckenflügen nach München (SA264) bzw. Frankfurt (SA260). Der Flug wird durchgeführt von der SAA-Partner-Airline SA Express, buchbar unter dreistelliger SAA-Flugnummer.

Tags: , ,