Etosha-Okaukuejo-Gate15 @Jürgen Götz

Etosha Trading Post

Mit dem Etosha Trading Post gibt es auf dem Weg in den westlichen Teil des Etosha Nationalparks eine neue Anlaufstelle für Touristen, die sich auch bei lokalen Gemeinschaften und Landwirten großer Beliebtheit erfreut. Das Areal, das sich nur 6,5 km vom Okaukuejo Eingang des Etosha Nationalparks befindet, beherbergt neben einer Tankstelle und einer Reifenwerkstatt auch einen Campingplatz sowie ein gut sortiertes Geschäft mit Lebensmitteln, frischer Ware, nützlichen Gebrauchsartikeln und Kleidung.

Ovaherero Puppen @Jürgen Götz.jpeg

Ombu Cultural Village – die Kultur der Ovaherero damals und heute

Erst vor kurzem wurde das Ombu Cultural Village in Namibia eröffnet und präsentiert Besuchern die Tradition und Kultur der Ovaherero. Das Village befindet sich auf halber Strecke zwischen Windhoek und dem Etosha Nationalpark. Vor Ort tauchen Touristen in die Kultur und das Erbe der Ovaherero ein und erleben hautnah die Lebensweise der Ovaherero von damals und heute kennen – wie sie leben, Lebensmittel sammeln und zubereiten und sich kleiden.