Nationalparks in Botswana

Flusspferdbullen kämpfen um ihr Revier und um die schönsten Flusspferdkühe, Elefanten wandern zu Hunderten zum Flussufer, um den Durst zu löschen und sich spielerisch mit Schlamm zu bespritzen, große Herden von Zebras, Gnus und Büffel ziehen auf der Suche nach den besten Weidegründen durch die Savanne, verfolgt von Löwen, Hyänen und wilden Hunden und aus der Höhe beäugt von den kreisendenAdlern und Geiern! Der Norden Botswanas ist ein Naturparadies.

Das Land – flächenmäßig groß, aber arm an Bevölkerung – tut viel für die Bewahrung der Natur. Mehr als 25% der Landfläche sind unter Naturschutz gestellt und den wilden Tieren vorbehalten. Und über das KAZA-Projekt sind die Naturreservate im Norden Botswanas mit Namibia, Angola, Simbabwe und Sambia vernetzt: Um den wilden Tieren ausreichend Raum für ihre Wanderungen zu geben und der Bevölkerung neue Einkommensquellen durch den Tourismus zu schaffen.

Mit dieser spannenden Reise bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die spektakulärsten Nationalparks und Naturschutzgebiete Botswanas kennenzulernen. Sie beginnt im Delta des Flusses Okavango. Dieser Fluss speist sich in den Regenwäldern Angolas und versickert in einem in der Welt einzigartigen Geflecht aus Wasserläufen und Lagunen fernab vom Meer im Sand der Kalahari. Sie zelten auf einer Insel inmitten dieser Wasserwelt und erkunden mit dem Boot und, wenn möglich, auch zu Fuß die ursprüngliche Wildnis. Anschließend wohnen Sie in dem rustikalen Zeltcamp, Khwai River View, am Ufer des ganzjährig wasserführenden Flusses Khwai, der das Moremi-Wildreservat begrenzt. Gerade in der Trockenzeit können Sie hier eine unglaubliche Vielzahl von Tieren beobachten. Die größten und stärksten Löwenrudel Afrikas, die es zeitweise sogar mit ausgewachsenen Elefanten aufnehmen, finden Sie im Savuti-Gebiet im Süden des Chobe-Nationalparks. Im Norden dieses Reservats, am Ufer des Chobe-Flusses, wohnen Sie in einer legendären Lodge. Hier haben die größten Elefantenherden, die Sie heute in Afrika finden, ihre Heimat. Sie beobachten die grauen Riesen auf Pirschfahrten mit dem Jeep und mit dem Boot. Und zu guter Letzt warten die Viktoriafälle auf Sie, wo die Wassermassen des Sambesi auf einer Breite von 1,6 km in eine einhundert Meter tiefe Schlucht stürzen.

Eine Reise voller Höhepunkte, eine Reise, die Lust macht auf mehr. Die Unterkünfte sind stimmungsvoll: Gut ausgestattete Safarizelte wechseln mit stilvollen Lodges. Gut ausgebildete Guides bieten die Gewähr, sich um nichts kümmern zu müssen und die einzigartige Atmosphäre Afrikas unbeschwert genießen zu können. Pride of Africa Safaris ist Garant für eine reibungslose Organisation Ihrer Tour.
Weitere Informationen: Pride of Africa Safaris

Tags: , , , , , , , , ,