Perle Afrikas_Baumlöwe®Andreas_Klotz

Mondberge-Projekt feiert zehnjähriges Jubiläum

Insgesamt 250.000 € Spendengelder für Hilfsprojekte zum Natur- und Artenschutz, ein Röntgengerät und eine komplette Zahnarztpraxis für Uganda – das ist die Zwischenbilanz von zehn Jahren MONDBERGE-Projekt. Den Grundstein dafür hat der Bildband „Perle Afrikas“ gelegt. Zum runden Jubiläum erscheint nun eine vollständig aktualisierte und erweiterte dritte Neuauflage, von der wir wieder große Teile des Verkaufserlöses an Charity-Projekte in Uganda spenden werden.

„Die Schönheit Ugandas ist atemberaubend und die Vielfalt an Tierarten, die hier leben, ist einzigartig“, erklärt Andreas Klotz, Initiator des Projekts und Herausgeber des Bildbandes, begeistert. „Hier lebt nicht nur fast die Hälfte der weltweit verbliebenen 1.000 Berggorillas – nur in Uganda kann man sogar die Big Seven erleben: Neben Elefanten, Nashörnern, Büffeln, Löwen und Leoparden sind das noch Schimpansen und Berggorillas. Das ist einzigartig.“

Diese Big Seven und viele andere Wildtiere kann man in dem Bildband bewundern. Die abwechslungsreiche Landschaft Ugandas bietet dieser Artenvielfalt einen Lebensraum: Neben dichten Regenwäldern gibt es weite Savannen, sattgrüne Vulkanlandschaften und schneebedeckte Berge. Besonders faszinierend ist das unzugängliche Ruwenzori-Gebirge, die legendären Mondberge, die dem Projekt auch ihren Namen gegeben haben.

Der Fotobildband wurde ganz neu layoutet, das Format vergrößert und die Seitenzahl deutlich von 224 auf 312 erhöht. Alle Texte wurden aktualisiert und erweitert, neue Kapitel ergänzt. Über 200 Fotos sind in der dritten Auflage erstmalig veröffentlicht. Eine brillante Drucktechnik auf drei verschiedenen Papiersorten und digitale, umweltfreundliche Veredelungen unterstreichen den besonderen Charakter dieses – eigentlich ganz neuen – Buches.

Seit dem Start des MONDBERGE-Projekts vor zehn Jahren mit der ersten Auflage der „Perle Afrikas“ sind weitere Bildbände, ein Roman, das MONDBERGE-Magazin und ein Artenschutz-Wandkalender realisiert worden. Ein wesentlicher Teil der Verkaufserlöse wurden gespendet. Mit insgesamt 250.000 Euro konnten auf diese Weise schon viele Hilfsprojekte gefördert werden. Auch von der dritten Ausgabe der „Perle Afrikas“ wird natürlich wieder gespendet, damit sich die Population der Berggorillas weiter erholt.

https://mondberge.de/charity/