Author Archive

Axt am Weltnaturerbe: Afrikas größtes Schutzgebiet Selous vor Abholzung

Afrikas größtes Reservat und Weltnaturerbe Selous soll nach dem Willen der tansanischen Regierung im großen Stil kahlgeschlagen werden. Auf rund 1.500 Quadratkilometern, was in etwa der doppelten Fläche Berlins entspricht, sollen über 2,6 Millionen Bäume gefällt werden. Laut WWF wäre das ökologisch besonders wertvolle Zentrum des Reservats entlang des Rufiji-Flusses damit quasi vollständig entwaldet. Wie aus offiziellen Dokumenten hervorgeht, hat die Forstbehörde des ostafrikanischen Landes einen Bieterwettbewerb für die Abholzung ins Leben gerufen. Bis Mittwochvormittag, den 16. Mai 2018 waren Unternehmen aufgerufen, ihre Gebote einzureichen.

Äthiopien: Ein Wald in nur drei Jahren

Spektakuläre Luftaufnahme von einem Aufforstungsgebiet der Stiftung Menschen für Menschen

Tausende von Bäumen auf einem Hochplateau in Äthiopien. Das Besondere daran: Die Bäume und Sträucher wurden erst vor drei Jahren von der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe im Rahmen eines Aufforstungsprogramms gepflanzt. Rund 60.000 Setzlinge, meist einheimische Arten.

Fieldguide Ausbildung in Afrika

Das wird definitiv eine andere Safari in Afrika für Sie sein, denn diese ist Ihr Return Ticket. Am Ende dieser Safari halten Sie es in ihren Händen: das Zertifikat.

Mit diesem Zertifikat erhalten Sie das Know-How und die Berechtigung, um selber Safaris vorzubereiten und Teilnehmer durch die faszinierende Fauna und Flora Afrikas zu geleiten. Allerdings steht wie vor jedem Ende erst einmal der Beginn. Eine Buchung ist beim Spezialisten für Safari in Afrika Natürlich Reisen Tourdesign.

Der Weg vom passiven Safari Teilnehmer zum aktiven Leiter: