• NAMIBIA

    Namibia

  • SÜDAFRIKA

    SÜDAFRIKA

  • BOTSWANA

    BOTSWANA

  • Kenia

    Kenia

  • UGANDA

    UGANDA

  • MAROKKO

    MAROKKO

Brussels Airlines eröffnet ein „Boutique-Hotel in der Luft“

Brussels Airlines eröffnet ein „Boutique-Hotel in der Luft“

Die Fluggesellschaft präsentiert ein völlig neues Reiseerlebnis an Bord ihrer Langstreckenflugzeuge. Mit einer Investition von 10 Millionen Euro pro Flugzeug in eine völlig neue Business Class, Premium Economy und Economy Class will die Airline ein persönliches Erlebnis bieten und ein Boutique-Hotel-Feeling auf 30.000 Fuß nachahmen. Das Interieur wurde in Zusammenarbeit mit JPA Design entworfen. Brussels Airlines ist bestrebt, die Reise so wichtig wie das Ziel zu machen. Mit drei neuen, hoch differenzierten Klassen mit Qualitätsprodukten und der typisch belgischen Gastfreundschaft nennt die Fluggesellschaft ihr neu eingeführtes und nachgerüstetes A330-Flugzeug „ein Boutique-Hotel in der Luft“ und bietet das gleiche kleine persönliche Erlebnis wie in einem Boutique-Hotel. Um die Wünsche der Boutique in die Tat umzusetzen, hat Brussels Airlines in Zusammenarbeit mit JPA Design die brandneue Business Class, Premium Economy und Economy Class entworfen.

SAA-Codeshare-Verbindungen mit durchgehendem Check-in zum Zielort

SAA-Codeshare-Verbindungen mit durchgehendem Check-in zum Zielort

South African Airways Kunden können ab sofort ihr Gepäck auf allen SA-Codeshare-Verbindungen, auch auf Flügen des SAA Partners Mango durchchecken – solange es die Zollvorschriften des jeweiligen Zielortes erlauben. So können Passagiere beispielsweise von Durban (mit Mango im SA-Codeshare)  via Johannesburg mit SAA nach Frankfurt fliegen, von dort weiter mit Star-Alliance-Partner Lufthansa (unter SA-Codeshare) nach Hamburg und ihr Gepäck  erst an der „Waterkant“ entgegennehmen.

Publikumsmagnet AFRIKA! AFRIKA! kehrt zurück auf deutsche Bühnen

Publikumsmagnet AFRIKA! AFRIKA! kehrt zurück auf deutsche Bühnen

Die lebendige und vielfältige Kultur des Kontinents des Staunens erhält auch in diesem Jahr mit der Show AFRIKA! AFRIKA! eine Bühne, für deren umjubelte Vorstellungen es sich lohnt zeitig Tickets zu sichern.

AKTUELLES AUS UND ÜBER AFRIKA

  • Jinja ist Ugandas zweitgrößte Stadt mit ca. 120.000 Einwohnern und liegt direkt am Victoriasee. Weltberühmt wurde der Ort 1862, als der Forscher John Speke den Austritt des Nils aus dem See fand.

  • Ethiopian Airlines, Afrikas größte Luftfahrtgesellschaft und Skytrax-Four-Star-Airline, setzt zur Feier des Internationalen Frauentags am 8. März eine ausschließlich aus Frauen bestehende Crew auf der Strecke zwischen Addis Abeba und Oslo ein. Die Fluggesellschaft möchte damit ein Zeichen für die Gleichstellung der Geschlechter in Afrika setzen.

  • Die Hafenstadt Lüderitz an der rauen Atlantikküste erinnert mit seinen farbenprächtigen Jugendstilbauten noch heute an die Zeit, in der in Namibia das Diamantenfieber herrschte. Heute leben in dem beschaulichen Städtchen am Rande der Namib-Wüste etwa 12.500 Einwohner. Mehr als 12.000 Kilometer nördlich hat Lüderitz nun einen Namensgenossen gefunden.

  • Thanda Island im Indischen Ozean ist eine der exklusivsten Privatinseln, die zur Vermietung stehen. Eine wundervolle Kulisse für den perfekten Urlaub in Afrika. Vor der Küste Tansanias zwischen Sansibar und Mafia Island gelegen, findet sich auf dieser tropischen Insel ein traumhafter Rückzugsort, der keine Wünsche offenlässt.

  • Der Rough Guide wählt Uganda auf Platz vier der Top 10 Destinationen für dieses Jahr

    Wanderungen zu wild lebenden Berggorilla-Familien, Safari-Touren durch einen der zehn einzigartigen Nationalparks des Landes, eine Fahrt auf dem Nil zu den Murchison Falls oder die Besteigung der Rwenzori-Berge: Uganda weiß auf ganz eigene Art und Weise zu beeindrucken. Das würdigt jetzt der „Rough Guide“: Er hat das ostafrikanische Land zur Top 4 Destination für 2017 gewählt.

  • Der ugandische Start-up-Unternehmer Brian Gitta, 24, ist der Gewinner des prestigeträchtigen „Africa Prize for Engineering Innovation“ der „Royal Academy of Engineering“ in London. Gitta erhielt die mit 25 000 Euro dotierte Auszeichnung für seinen Malaria-Schnelltest namens „Matibabu“, der einfach anwendbar ist und keine Blutentnahme erfordert.

  • AFRIKA – seit jeher ein sehnsuchtsbeladenes Wort, das in unseren Köpfen vielfältige Bilder hervorruft. Ein Kontinent, auf dem etwa 1,2 Mrd. Menschen unterschiedlicher Kultur, Hautfarbe und politischer Gesinnung leben. Ein Sammelsurium aus 55 Ländern von denen fünf Länder das südliche Afrika bilden. Jenen faszinierenden Landstrich, der seit Jahrzehnten unzählige Touristen anzieht, die dort ihren Urlaub genießen.

    Diesem ungebremsten Trend folgend, verbrachte Filmemacher Michael Scharl mit seinem Team auf mehreren Reisen insgesamt ein halbes Jahr in Südafrika, Namibia, Botswana und Zimbabwe, um die Schönheit der Region auf Film zu bannen. Aus den unzähligen Stunden abgedrehten Rohmaterials ist nun ein monumentales visuelles Epos entstanden, das die Besucher 90 Minuten mit faszinierenden Aufnahmen an die schönsten Plätze im Südlichen Afrika führt. Bundesstart ist am 4. Januar 2018. Der Film wird deutschlandweit in zahlreichen Kinos zu sehen sein.

  • Seit Anfang April ist Abiy Ahmed Premierminister von Äthiopien. Und der 43-Jährige sorgt gleich für eine Annäherung zwischen den bislang verfeindeten Staaten Äthiopien und Eritrea. Ahmed will die umstrittene Entscheidung über den Grenzverlauf akzeptieren und die Stadt Badme Eritrea zuerkennen.

  • Moderne Afrikanische Kunst : Ausgesuchte Werke aus Ostafrika, so heißt die Ausstellung, die am 18.11.2016 um 19:00 Uhr in der Alten Töpferei in Leverkusen eröffnet wird. Barbara Huebscher, Kuratorin der Ausstellung, war schon auf vielen Wegen durch Afrika unterwegs. Dabei hat sie auch junge Künstler kennen- und die Kraft ihrer Arbeiten lieben gelernt.

  • Südafrika bietet für Astronomie-Interessierte, Naturliebhaber und Romantiker ein ganz besonderes Schauspiel: weites Land, hohe Berge und wolkenfreie Areale weit entfernt von den dicht besiedelten Städten ermöglichen ein ungetrübtes Sternen-Erlebnis. Gerade für europäische Astro-Touristen bietet der Sternenhimmel der südlichen Hemisphäre einen atemberaubenden Ausblick.