• NAMIBIA

    Namibia

  • SÜDAFRIKA

    SÜDAFRIKA

  • BOTSWANA

    BOTSWANA

  • Kenia

    Kenia

  • UGANDA

    UGANDA

  • MAROKKO

    MAROKKO

Air Namibia mit Windhoek-Special

Air Namibia mit Windhoek-Special

Fliegen Sie im Zeitraum vom 14. November 2017 bis 30. Juni 2018 (ausgenommen Weihnachten und Ostern) zum Special Tarif nach Namibia:

  • Economy Class ab 580€ *
  • Business Class ab 1.600€ *

Kapstadt-Special:

  • Economy Class ab 600€ *

*inkl. Steuern und Gebühren für Hin- und Rückflug, je nach Verfügbarkeit

Das Special ist bis 28.02.2018 buchbar. Flüge inklusive Rail&Fly sind für einen geringen Aufpreis verfügbar.

Eurowings startet Nonstop-Flug von Köln/Bonn nach Windhoek

Eurowings startet Nonstop-Flug von Köln/Bonn nach Windhoek

Am 12. Juli um 22:55 Uhr ist die erste Eurowings-Maschine Richtung Windhoek abgehoben. Ab sofort bedient die Lufthansa-Tochter die neue Strecke Köln/Bonn – Windhoek zweimal wöchentlich mit dem komfortablen Airbus A330. Die Aufnahme von Windhoek in den Flugplan der Eurowings hat vor allem positive Auswirkungen auf die Entwicklung Namibias: Der Tourismus vor Ort wird gestärkt und touristische Angebote können ausgebaut werden. Ab Mai 2018 fliegt Eurowings auch ab München zweimal pro Woche nonstop nach Windhoek.

„Durch die neue Nonstop-Verbindung ab Köln/Bonn ist das Land der Weite mit seinen atemberaubenden Landschaften, der einzigartigen Tierwelt und der authentischen Kultur nun auch für Urlauber aus Nordrhein-Westfalen und Umgebung sehr gut erreichbar“, so Matthias Lemcke, Acting Area Manager Europe und Marketing Manager Europe des Namibia Tourism Board. „Der Flughafen Köln/Bonn liegt inmitten von Europas zweitgrößtem Einzugsgebiet. Dass eine Fluglinie der Lufthansa-Gruppe Windhoek ins Streckennetz aufnimmt, bestätigt das wachsende Interesse aus Europa an Namibia als Reiseziel.“

Eurowings ist die am schnellsten wachsende Fluggesellschaft in Europa und bedient weltweit über 150 Ziele. Mit der neuen Verbindung stärkt die Qualitäts-Low-Cost-Airline der deutschen Lufthansa ihr Langstreckenprogramm. Die Flüge sind in den drei Tarifoptionen BASIC, SMART und BEST verfügbar und mit günstigen Zubringerflügen ab und nach zahlreichen anderen Flughäfen in Deutschland und Europa kombinierbar. 

Photo Credit: Jürgen Goetz

Namibia: Am 8. Juli auf SAT.1 grenzenlos entdecken

Namibia: Am 8. Juli auf SAT.1 grenzenlos entdecken

Am 8. Juli widmet sich die neue Sat.1-Reisesendung „Grenzenlos – Die Welt entdecken“ mit einer eigenen Folge dem Land der Weite. Um 19 Uhr nimmt der Sender die Zuschauer 45 Minuten mit auf eine informative und interessante Reise zu den eindrucksvollsten Orten des Landes.

AKTUELLES AUS UND ÜBER AFRIKA

  • Mitte 2016 wurde das Textile and Clothing Institute of Botswana (TCIB), das einzige seiner Art im Land, in der Hauptstadt Gaborone eröffnet. Damit soll dem Facharbeitermangel im Textil- und Bekleidungssektor begegnet werden.

  • Großes Artenspektrum und eine unberührte Landschaft im Kidepo Valley Nationalpark
    Wenn im Oktober in Uganda die Dürrezeit beginnt, wird es im südwestlichen Teil des Kidepo Valley Nationalparks für einige Monate voll.

  • Severin Touristik bringt die virtuelle Safari und Kenias Big Five direkt zu den Kunden.

    Mit Virtual Reality von zu Hause aus das Traumhotel besichtigen. Anlässlich der weltgrößten Tourismusmesse ITB in Berlin präsentiert die Severin Touristik GmbH neu erstellte 360-Grad Aufnahmen der kenianischen Hotels Severin Sea Lodge und Severin Safari Camp.Ob ein leckeres Frühstück auf der Terrasse mit Blick auf den Indischen Ozean, ein Cocktail am Pool, ein traumhafter Sonnenuntergang vor der Kulisse des Kilimandscharo oder hautnahe Tierbegegnungen mit Giraffe und Zebra. Mit Bildern und Videos im 360-Grad-Format wird der Urlaub schon vor der Reise real und es entsteht eine ganz eigene Erlebniswelt.

  • Am 12. Juli um 22:55 Uhr ist die erste Eurowings-Maschine Richtung Windhoek abgehoben. Ab sofort bedient die Lufthansa-Tochter die neue Strecke Köln/Bonn – Windhoek zweimal wöchentlich mit dem komfortablen Airbus A330. Die Aufnahme von Windhoek in den Flugplan der Eurowings hat vor allem positive Auswirkungen auf die Entwicklung Namibias: Der Tourismus vor Ort wird gestärkt und touristische Angebote können ausgebaut werden. Ab Mai 2018 fliegt Eurowings auch ab München zweimal pro Woche nonstop nach Windhoek.

    „Durch die neue Nonstop-Verbindung ab Köln/Bonn ist das Land der Weite mit seinen atemberaubenden Landschaften, der einzigartigen Tierwelt und der authentischen Kultur nun auch für Urlauber aus Nordrhein-Westfalen und Umgebung sehr gut erreichbar“, so Matthias Lemcke, Acting Area Manager Europe und Marketing Manager Europe des Namibia Tourism Board. „Der Flughafen Köln/Bonn liegt inmitten von Europas zweitgrößtem Einzugsgebiet. Dass eine Fluglinie der Lufthansa-Gruppe Windhoek ins Streckennetz aufnimmt, bestätigt das wachsende Interesse aus Europa an Namibia als Reiseziel.“

    Eurowings ist die am schnellsten wachsende Fluggesellschaft in Europa und bedient weltweit über 150 Ziele. Mit der neuen Verbindung stärkt die Qualitäts-Low-Cost-Airline der deutschen Lufthansa ihr Langstreckenprogramm. Die Flüge sind in den drei Tarifoptionen BASIC, SMART und BEST verfügbar und mit günstigen Zubringerflügen ab und nach zahlreichen anderen Flughäfen in Deutschland und Europa kombinierbar. 

    Photo Credit: Jürgen Goetz

  • Jinja ist Ugandas zweitgrößte Stadt mit ca. 120.000 Einwohnern und liegt direkt am Victoriasee. Weltberühmt wurde der Ort 1862, als der Forscher John Speke den Austritt des Nils aus dem See fand.

  • Der Rough Guide wählt Uganda auf Platz vier der Top 10 Destinationen für dieses Jahr

    Wanderungen zu wild lebenden Berggorilla-Familien, Safari-Touren durch einen der zehn einzigartigen Nationalparks des Landes, eine Fahrt auf dem Nil zu den Murchison Falls oder die Besteigung der Rwenzori-Berge: Uganda weiß auf ganz eigene Art und Weise zu beeindrucken. Das würdigt jetzt der „Rough Guide“: Er hat das ostafrikanische Land zur Top 4 Destination für 2017 gewählt.

  • Bei der Bekämpfung der HIV/Aids-Epidemie konnte Botswana während der letzten Jahre große Erfolge verbuchen. Im Jahr 2002 startete Botswana als erstes Land in Afrika ein Programm, das HIV-Infizierte mit einer kostenlosen antiretroviralen Therapie versorgte.

  • Mit mehr als 250 Vogelarten ist der Bunyonyisee ein wahres Paradies für Ornithologen.

    Der Bunyonyisee zählt mit seinen kleinen Buchten, den terrassenförmigen Hängen und seinen vielen Inseln zu den schönsten Naturschauplätzen Ugandas. Auf einer Höhe von 1.962 Metern liegt der Süßwassersee inmitten des steilen Berglands von Kigezi im Südwesten des Landes. Der zweittiefste See Afrikas bietet Reisenden ein großes Artenspektrum an tropischen Vögeln und viel unberührte Landschaft. Highlight sind Ausflüge mit den traditionellen Einbaum-Kanus der Einheimischen.

  • In Uganda können Reisende Kaffee- und Kakaoplantagen besuchen und den Weg von den Bohnen bis hin zum aufgebrühten Kaffee oder zur fertigen Schokolade verfolgen.

  • Ugandas umfassendes Artenschutzprogramm trägt Früchte: durch einen sanften Tourismus konnten die Populationen an bedrohten Tierarten im Land erheblich gesteigert werden. Ugandas immense Artenvielfalt ist beeindruckend. 11% der Gesamtfläche des Landes steht unter Naturschutz.